FORUM:A Fachtagung am 13./14. Februar 2017 in Bonn

Update Recht – Was Fachkräfte für die Arbeit mit unbegleiteten jungen Flüchtlingen wissen sollten

Gute Fachlichkeit im interkulturellen Kontext – Fokus stationäre Erziehungshilfe

    

Am 13. und 14. Februar startete der erste Block der zentralen Fachveranstaltungen für Fach- und Führungskräfte der Erziehungshilfe, die mit UMA und Menschen mit Migrationshintergrund arbeiten. Im Fokus standen die Themen rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit UMA sowie Fragen guter Fachlichkeit im interkulturellen Kontext.

Dr. Jonathan Leuschner informierte in seinem Vortrag am 13. Februar über die wesentlichen rechtlichen Grundlagen für die Arbeit mit UMF, insbesondere über Wege der Aufenthaltssicherung.

Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani ging in seinem Vortrag am 14. Februar auf Mythen, Widersprüche und Paradoxien über das Einwanderungsland Deutschland ein griff und griff Schlussfolgerungen für die pädagogische Praxis auf.

Anschließende Foren vertieften spezifische Fragestellungen und gaben Raum für kollegialen Austausch zu Themen wie

  • Zugang zu schulischer Bildung, Ausbildung und Arbeit
  • Vormundschaftliche Vertretung
  • Aufenthaltssicherung
  • Familienzusammenführung
  • Kulturdimensionen
  • Hintergrundinformationen zu verschiedenen Herkunftsländern
  • Konfliktbewältigung
  • Religionssensible Erziehung

 

Die Tagungsbeiträge der Referentinnen und Referenten finden Sie rechts zum Herunterladen. Wir danken den Referentinnen und Referenten für die vielen fachlichen Impulse und die Bereitstellung der Materialien.

 

Das Projekt „FORUM:A“ wird im Rahmen des Programms „rückenwind+ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 
 
Weitere Infos zum Thema »Tagungsarchiv 2017«